Startseite Willi Pröls Der Anfang Zusammenschau tut Not Das Neue Denken Schriften Bewußta & Gernweiß EFFATHA® Praxisbeispiele Kontakt und Impressum

EFFATHA Info-Energie

Grundsätzlich können unterschiedliche Gegenstände mit EFFATHA-Energie programmiert werden. Die drei wichtigsten werden hier vorgestellt:


Effatha®-Logogramm


Mehr Informationen.


Effatha®-Tool


Mehr Informationen.


Effatha®-Logogramm

Der Goldene Schnitt beschreibt ein bestimmtes Verhältnis zwischen zwei Größen. Oft wird der Goldene Schnitt auch der Göttliche Schnitt genannt, denn er bildet die ideale Proportion ab. Vorbilder für den Goldenen Schnitt liefert die Natur, und die Menschen arbeiten seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. mit diesem harmonischen Verhältnis, das Einzug in viele Kulturbereiche hielt.

Als Baumeister in der mittelalterlichen Tradition der Brückenbaumeister beschäftigte sich Willi Pröls intensiv mit dem Goldenen Schnitt. Gleichzeitig erfuhr er im Kontakt mit Prof. H. Christof Günzl, dass zur Übertragung von Information weder Masse noch Energie eine Rolle spielten. Der Goldene Schnitt stabilisiert Systeme, auch den menschlichen Körper wie seine Umwelt. Die Möglichkeit der Übertragung gesundheitsfördernder Energie war damit eröffnet.

Urfassung des Logogramms1986 entstand aus einer Reihe von Hilfsfiguren um den Goldenen Schnitt das erste Logogramm. Es wird in der ZUSAMMENSCHAU unter dem Titel "Die Dreiheit des Seins - Einheit in Mannigfaltigkeit" vorgestellt.

Das Logogramm wurde von Willi Pröls über die Jahre weiterentwickelt. Mit EFFATHA® Info-Energie programmierte Logogramme werden heute in zwei Varianten angeboten.

Nicht ohne Stolz darf darauf hingewiesen werden, dass die Regierung der Oberpfalz den Vertrieb von EFFATHA-Lichtwasser wegen des Deutschen Arzneimittelgesetzes zunächst verboten hatte. Nach fast zehn Jahren darf nun auch das Lichtwasser offiziell verkauft werden. Willi Pröls ließ sich davon aber - wie immer in seinem Leben - nicht entmutigen, sondern übertrug die "Heilkraft von Gott" mittels Informations-Energie auf den EFFATHA®-Tool und die EFFATHA®-Logogramme.


EFFATHA-Logogramm kleinDie heutigen EFFATHA®-Logogramme sind kleine Kraftwerke! Ursprünglich wurden sie zur Harmonisierung von Handys entwickelt. Dort ins Akkufach eingelegt, wandeln sie die pulsierende Strahlung so um, dass ein kundiger Radiästhet keine schädigende Wirkung mehr nachweisen kann.
Auch drahtlose Telefone zu Hause, WLAN-Router, Computer, Drucker, Kopierer etc. können je nach Größe mit einem bis zwei Logogrammen harmonisiert werden. Probieren Sie es aus!

Logogramm im HandyAlle Einsatzmöglichkeiten der Logogramme sind noch längst nicht erprobt und erforscht. Doch bislang konnten sich schon viele Heilpraktiker und Heilpraktikerinnen, Kinesiologen, Tierärzte, Wasserforscher, Geomanten und Radiästheten von der harmonisierenden Wirkung der EFFATHA®-Logogramme überzeugen.

Im Sommer 2011 wurde sogar die erste Fälschung eines Logogramms entdeckt. Nach radiästhetischer Prüfung konnte festgestellt werden, dass die Vorderseite zwar eine gute Schwingung aufwies, die Rückseite allerdings zeigte leider eine verheerende Wirkung.
Solche Vorkommnisse sollte jeder Mensch zum Anlass nehmen, seine Arbeit weiter zu verbessern, wie Willi Pröls. Und so führte die Fälschung zum Großen Logogramm, das mit zwei programmierten Logogrammen bestückt wird. Dadurch erhöht sich die Wirkung nochmals, und es eröffnen sich wiederum neue Einsatzgebiete.
EFFATHA-Logogramm kleinDer erste Test damit fand beim Essen statt. Der Verleger Peter Kern bekam das große EFFATHA®-Logogramm als erster unter seinen Teller geschoben. Das verblüffte Gesicht wäre es sicher wert gewesen, es zu fotografieren, denn Qualität und Geschmack der Speisen änderten sich deutlich, wenn er das Logogramm benutzte oder nicht.

EFFATHA®-Logogramme harmonisieren und tragen damit wesentlich zu einem gesunden Leben bei!


Eine kurze Zusammenfassung:
Die Kraft des EFFATHA®-Logogramms kommt vom LOGOS und von GOTT, der Himmel und Erde - oder mit anderen Worten alle sichtbaren materiellen und alle unsichtbaren nicht materiellen Dinge - geschaffen hat. In seiner trinitären Struktur erscheint er in der Welt als INFORMATION, ENERGIE und MASSE. Funktional spaltet er sich auf in Information, Energie, Zeit und Raum und ermöglicht so die ganze Vielfalt der materiellen Welt.
Im oberen Bereich der Materie ist die Gesamtwechselwirkung der Elektromagnetischen Wellen rechtsdrehend und lebensfreundlich, im unteren Bereich linksdrehend und lebensfeindlich.
Da sich technisch erzeugte Wellen fast ausschließlich links drehen, werden EFFATHA®-Produkte in Zeiten zunehmenden Elektrosmogs immer notwendiger. Denn sie verschieben die ansonsten gleichbleibende Frequenz so, dass aus einer Linksdrehung eine Rechtsdrehung wird.

Was die LOGOGRAMME bewirken, kann jeder Mensch selbst testen. Die Behaviourale Kinesiologie von Dr. John Diamond gibt ihm das beste Werkzeug dazu, nämlich seinen eigenen Körper, der nicht lügt, solange Leben in ihm ist.


EFFATHA®-Produkte erhalten Sie beim Verlag Peter Kern.


© Wilhelm Pröls